Springe zum Inhalt

Wie hier beschrieben hatte ich ja schon in der Vergangenheit keine gute Erfahrung mit Samsung. Aber nach ein paar Jahren der Abstinenz dachte ich, dass das neue Samsung Galaxy S7 Edge doch mal eine Anschaffung wert wäre. Ich besitze das Handy nun seit Juni 2016 und habe es mittlerweile schon einmal wegen der "Pink line of death" ausgetauscht. Dabei handelt es sich um einen Displayfehler, bei dem zuerst ein pinker vertikaler Streifen auf dem Bildschirm erscheint. Das scheint quasi ein Kontaktproblem zu sein. Der Fehler soll am Ende in einem kaputten Display ufern. Knapp 2 Monate später zeigt das Austauschgerät nun auch wieder den Streifen.

Interessanterweise zeigt mein Diensthandy - auch ein S7 Edge - mittlerweile auch den entsprechenden Streifen. Ich habe also schon 3!!! Geräte mit diesem Fehler. Ich gehe also davon aus, dass es sich dabei um einen generellen Produktionsfehler handelt. Samsung selbst scheint sich zu diesem Fehler allerdings bisher auszuschweigen. Ich hoffe dass das Handy noch bis Juni 2018 aushält und werde dann durch eine Vertragsverlängerung wohl wieder NICHT mehr zu Samsung greifen. Und das obwohl das S7 Edge sonst ein klasse Handy ist! Samsung ist leider nicht unbekannt für Design- bzw. Produktionsfehler.

Habe mich nach quasi 2 Jahren Abwesenheit dazu entschieden, meinen Blog mal zu entstauben und in Zukunft mal wieder was zu schreiben. Ich weiß bisher noch nicht genau um welche Themen es gehen wird, aber der Blog existiert schon zu lange um einfach zu vermodern! Schauen wir mal ob es klappt 🙂

http://4sq.com/i7lWkI via foursquare

6

Heute wiege ich 115.9 kg und habe 30.51 % Körperfett.

Das ist leider der Stand meiner Waage am 15.04.2013. Ich habe mein Ziel bis jetzt noch nicht erreicht, aber das zweistellige Gewicht war auch sehr hoch gegriffen. Leider waren die letzten 4 Wochen von Geschäftsreisen bestimmt und da hab ich weder eine Waage noch finde ich es sehr einfach dann vernünftig zu essen. Ich zwar zwei Wochen in England und irgendwie bekommt man dort nur mit Glück Wasser irgendwo. An allen Automaten etc. gibt es nur Cola und andere süßen Getränke. Hab zumindest in der Kantine und beim Arbeiten dann nur Wasser konsumiert.

Rückblickend muss ich sagen, dass da noch viel mehr von meiner Seite drin gewesen wäre. Hätte ich über die ganze Zeit die Möglichkeit gehabt ins Fitnessstudio zu gehen, dann würde die Waage jetzt bestimmt was ganz anderes anzeigen. Da der Sport mir echt viel Spaß gemacht hat, hoffe ich dass ich das Pensum jetzt auch wieder erhöhen kann.

Und damit kommen wir zum wichtigsten Punkt. Ich habe an #boff3 ja für mich persönlich teilgenommen und wollte gucken wie sehr das überhaupt klappen könnte. Und ich bin abschließend der Meinung dass ich das jetzt nicht beenden sollte sondern noch intensivieren sollte. Ich werde jetzt zwar nicht mehr wöchentlich posten (hab ich ja irgendwie die letzten Wochen sowieso nicht mehr geschafft) aber monatlich und bei besonderen Ereignissen werde ich hier weiterhin bloggen. Natürlich auch wenn ich gute Ernährungstipps etc. finde.

Die Produkte von XLS-Medical haben mir bei den 12 Wochen sehr geholfen. Gerade der Fettbinder und die Kohlenhydrateblocker helfen sehr gut. Leider sind beide mittlerweile leer und ich werde mal gucken ob ich später da mal Nachschub besorgen werde.

Also: Für mich ist hier nicht Ende sondern ich versuche in den nächsten Monaten mein Gewicht in den zweistelligen Bereich zu befördern! Wünscht mir Glück und Erfolg!

2

Heute wiege ich 115.75 kg und habe 32.8 % Körperfett.

Heute wiege ich 115.25 kg und habe 34.26 % Körperfett.

Heute wiege ich 114.45 kg und habe 33.12 % Körperfett.

%d Bloggern gefällt das: